Skip to main content

Kennen Sie das genaue Alter Ihrer Heizanlage? Das wäre nach dem Inkrafttreten des neuen Gebäudeenergiegesetz sehr nützlich, denn viele Haus- und Wohnungseigentümer sind bereits zum Austausch ihres Heizkessels verpflichtet.

Laut einer aktuellen Umfrage wissen 69 Prozent der Haus- und Wohnungseigentümer in Deutschland das Alter ihrer Heizanlage auf das Jahr genau. Ein Viertel oder 24 Prozent der Befragten kennen das Alter nur ungefähr und fünf Prozent kennen es gar nicht. Wer jetzt aufgeschreckt ist, kann sich vergewissern: Das Alter steht auf dem Typenschild, das sich auf dem Heizkessel befindet.

Der Wechsel der Heizanlage ist meistens bereits ab einem Alter von zwanzig Jahren sinnvoll, manchmal sogar noch früher. Eine neue Anlage senkt nicht nur die zukünftigen Energiekosten, sondern wird derzeit auch kräftig vom Staat bezuschusst. Bei einem Wechsel auf eine klimafreundliche, emissionsarme Heizung können Eigentümer bis zu 45 Prozent der Kosten sparen – zum Beispiel mit einer Gas-Hybrid-Heizung bei Einbindung von mindestens 25 Prozent erneuerbarer Energie. Aber Achtung: Die Fördermittel werden nur so lange gewährt, wie der Heizungstausch noch nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. 

Wer eine Heizung hat, die älter als 15 Jahre ist, sollte auf einen Ausfall vorbereitet sein. In einem Notfall würde möglicherweise nur der Kessel ausgetauscht, und die Chance auf eine neue, emissionsarme, dem Bedarf und dem Gebäude angepasste Anlage wäre dann für Jahre vertan. Eine Energieberatung und weitere Informationen zum Gebäudeenergiegesetz bietet die Verbraucherzentrale.

Welche Art der Wärmeerzeugung in Frage kommt, hängt wesentlich vom Gebäude aber auch von der Einstellung des Eigentümers zum Klimaschutz ab. Moderne, verbreitete Heizungsarten sind heute Pelletheizungen, Wärmepumpen, Solarthermie und Fernwärme, wenn das Netz in der Straße liegt.

Mirko

Mirko

Mirko ist der Inhaber von Mosenthin Immobilien und veröffentlicht regelmäßig Themen und Wissenswertes rund um Immobilien auf diesem Blog. Bei Fragen kommen Sie gerne auf mich zu!